Nideralp

Zwischen 1600 und 1700 m ü. M. auf der linken Talseite des Schächentals erstreckt sich die Nideralp. Unterhalb des Wäspen grenzt die Nideralp im Osten an die Oberalp und im Westen an die Alp Wannelen. Die Nideralp ist mit einem Fussmarsch von zirka 20 Minuten ab der Bergstation der Seilbahn Ribi-Wannelen (Talstation: Unterschächen) erreichbar. Auch der Schächentaler Höhenweg führt hin zur Nideralp.

Zwei Älplerfamilien sömmern insgesamt rund 45 Milchkühe, 6 Mutterkühe und 12 Ziegen auf der Alp, die ihnen als Oberstafel dient.

Die Namensgebung von Nideralp lässt den Schluss zu, dass es sich dabei um eine der unteren (niederen) Alpen handeln musste. In diesem Fall in Bezug zur darüberliegenden Oberalp.

Die beiden Älpler auf der Nideralp produzieren vollfetten und halbharten Alpkäse. Ein Älpler stellt auch Raclettekäse, Fonduemischungen, Mutschli mit verschiedenen Gewürzen und Kräutern sowie Butter her. Zusammen ergibt das eine Produktion von zirka 2,5 Tonnen. Die Produkte werden von beiden Älplern privat ab Alp und später ab Hof verkauft.

Icon für Information der Urner Alpen

Alexander Marty
Tel. 079 287 32 10
www.martyfarm

 

Klaus Zurfluh-Stadler
Tel. 041 871 26 00