Surenen-Blacken

Die Alp Blacken erstreckt sich von 1300 bis 2300 m ü. M. und reicht von Nider Surenen bis hoch zum Surenenpass. Eigentümerin der Alp Blacken ist die Korporation Uri. Die drei Bürgergemeinden Altdorf, Erstfeld und Attinghausen verwalten die Alp jedoch eigenständig. Die Hirteverwaltung Surenen verpachtet die Alp Blacken jeweils für zwei Jahre an einen Hirten. Er verbringt den Alpsommer mit zehn Kühen, 600 Rindern und bis zu 500 Schafen auf Blacken. Die Alp ist die grösste Rinderhirte in Uri. Die Ableitung des Namens ist einfach: Blacken ist die Bezeichnung für ein grossblättriges Krautgewächs aus der Gattung der Ampferarten. Solche wachsen auch auf der Alp Blacken.

Aus der Milch der zehn Kühe wird auf Blacken Alpkäse hergestellt. Die Vermarktung erfolgt zum grossen Teil direkt auf der Alp.

Icon für Information der Urner Alpen

Hirteverwaltung Surenen
Franz Furrer
Tel. 041 870 00 13