Stock

Am linken Hang des Riemenstaldentals breiten sich die grünen Weiden der Stockalp aus. Die Alp erstreckt sich zwischen 1580 und 1850 m ü. M. unterhalb des Stockhügels und des Rophaiens. Der Wanderweg vom Alplensee zum Rophaien führt rund 45 Minuten vor dem Gipfel des Rophaiens an den Alphütten der Stockalp vorbei. Die Alp beheimatet als Oberstafel einen einzigen Alpbetrieb. Dessen Unterstafel ist Butzen.

Etwas zum Namen: Als Stock wird etwas stumpfkegelförmiges Emporragendes – beispielsweise ein Gebirge – definiert.

Auf der Stockalp verarbeitet die Älplerfamilie die Milch zu vollfettem Alpkäse. Der Verkauf der Produktion erfolgt direkt ab Alp, im Alpbeizli und in verschiedenen Urner Lebensmittelgeschäften.

Icon für Information der Urner Alpen

Max und Sonja Albert-Epp
Tel. 079 722 56 65