Hinterfeld

Die Alp Hinterfeld liegt im hinteren Teil des Meientals. Der Weidegrund im Talboden hat eine Länge von über fünf Kilometern. Ungefähr in der Mitte befinden sich die Alphütten, auf 1659 m ü. M. Vom Dorf Meien führt ein alter Säumerweg über den Weiler Färnigen zur Alp. Hinterfeld ist eine Alpgenossenschaft. Für die Aufsicht über das Vieh und die Verarbeitung der Milch beschäftigt die Genossenschaft geeignetes Personal. Die Alpgenossenschaft vermarktet jedoch nicht nur verschiedene Milchprodukte. Sie ist auch im Wellnessbereich ­tätig und bietet auf Hinterfeld wohltuende Molkebäder an.

Als Feld bezeichnet wird normalerweise ein zum Ackerbau bestimmtes Land. In hochgelegenen Lagen dient der Begriff auch zur Bezeichnung von Wiesen.

Auf Hinterfeld sömmern während drei Monaten zirka 100 Kühe und 50 Rinder. Aus der Milch entstehen in der modernen Käserei verschiedene Produkte: Alpkäse, Joghurt, Butter und Ziger. Für den Alpkäse wird Vollmilch verarbeitet, was dem Käse einen rahmigen Geschmack gibt. Während der Alpzeit stehen die Produkte direkt in der Käserei zum Verkauf. Den verbleibenden Alpkäse teilen die Genossenschafter am Ende des Sommers unter sich auf. Die Vermarktung übernimmt jeder einzeln.

Icon für Information der Urner Alpen

Meientaler Alpgenossenschaft
Lukas Zurfluh
Tel. 079 516 14 15
Alphütte
Tel. 041 885 17 85
www.alp-hinterfeld.ch
Facebook