Galtenäbnet

Die Hütten der Alp Galtenäbnet liegen auf 1836 m ü. M. Galtenäbnet erstreckt sich auf einer nach Südwesten ansteigenden Hoch­ebene, die sich zum Bisistal hin öffnet. Umgeben ist die Alp vom Wasserbergfirst im Norden, dem Mattner First im Westen und dem Alpler Horn im Osten. Die Alp ist vom Kanton Uri her zu Fuss über den Chinzigpass erreichbar. Vom Kanton Schwyz aus führt eine Naturstrasse zur Alp. Galtenäbnet ist ein weitläufiges Alpgebiet. Es wird von sechs Älplern mit ihrem Vieh bestossen – vier von ihnen käsen. Auf der Alp gibts ein kleines Beizli.

Galtenäbent ist eine jener Urner Alpen, die jenseits der Wasserscheide auf Gebiet des Nachbarkantons liegen. Die Urner trieben schon früh ihr Vieh über die natürliche Grenze. Die Älpler auf Galtenäbnet produzieren vor allem Alpkäse in verschiedenen Grössen. In einem Alpbetrieb entstehen auch Schnittlauch-, Knoblauch- und Pfefferkäse und eine gesottene Alpbutter. Die Produkte werden vor allem direkt vermarktet. Für zwei Alpbetriebe übernimmt die Genossenschaft Urner Alpkäseproduzenten die Vermarktung eines Teils der Produktion.

Icon für Information der Urner Alpen

Anton Arnold-Gisler
Tel. 041 870 78 59
Tel. 041 830 26 15 (Sommer)

Alois Bissig
Tel. 041 830 13 25

Alois Schuler-Arnold
Tel. 041 830 24 16

Paul Schuler-Brand
Tel. 041 830 13 01