Etzli

Die Alp Etzli liegt im Talkessel des Etzlitals, dem südlichen Seitental des Maderanertals. Die Bergkette mit dem Etzlibergstock, dem Witen­alpstock und dem Chrützstock begrenzt das Tal im Osten. Im Westen schliesst der Bristen das Tal ab. Die Weiden im unteren Tal gehören alle zur Alp Etzli. Auf ihnen sömmern insgesamt fast 80 Kühe. Diese gehören den elf Alpgenossenschaftern, die auch die Sennhütte und den Stall auf 1339 m ü. M. gemeinsam nutzen. Drei Angestellte hüten das Vieh und verkäsen die Milch auf der Alp Etzli. Auf den ehemaligen oberen Stäfel betreiben andere Älpler Mutterkuhhaltung. Durch das Etzlital führt eine internationale Nord-Süd-Transit-Hochspannungsleitung, die Italien ans internationale Stromnetz anbindet.

Der Name Etzli bedeutet wahrscheinlich Weideplatz.

Die Sennerin und der Zusenn auf Etzli produzieren Alpkäse, Ziger, Butter und eine grosse Menge Joghurt. Auf der Alp stehen die Produkte direkt zum Verkauf. Sie können zudem im Alpbeizli direkt konsumiert werden. Einen Teil des Joghurts liefert die Alpgenossenschaft an Urner Lebensmittelgeschäfte. Den Käse teilen die Genossenschafter auf, und jeder verkauft seinen Anteil selbst vom Hof aus.

Icon für Information der Urner Alpen

Alphütte der Alpgenossenschaft ­Etzli-Stäfeli
Josef Epp
Tel. 079 437 08 81 oder
Tel. 041 883 17 45 (Winter)